beste Reisezeit für Machu Picchu in Peru




 

Beste Reisezeit für Peru nach Machu Picchu - Wo liegt Peru - Wo liegt Machu Picchu

Beste Reisezeit für Peru nach Machu Picchu - Wo liegt Peru - Wo liegt Machu PicchuPeru ist einigen Menschen bekannt, aber bitte „Wo liegt Machu Picchu?“. Diese Frage ist berechtigt, denn wer kennt Peru und Machu Picchu? Ist es doch immer noch so, dass sich einige Menschen sogar fragen „Wo liegt Peru?“. Zwar lernt man in der Schule gerade im Fach Erdkunde sehr viele Dinge, aber wenn man älter wird, stellt man sich erneut die Fragen „Wo liegt Peru?“ oder „Wo liegt Machu Picchu?“. Peru können wie gesagt doch noch einige Menschen kenn, aber Machu Picchu eher selten.
Wer sich die Fragen stellt „Wo liegt Peru?“ oder „Wo liegt Machu Picchu?“, sollte nun genau aufpassen, denn wir können diese Fragen beantworten. Auch wenn man sich nur eine Frage von den beiden stellt, wird man hier einiges für seinen Urlaub lernen. Wie zum Beispiel die Tatsache, dass Peru eigentlich vor allem durch die Ruinenanlage Machu Picchu bekannt wurde.
Nun wollen wir uns erst einmal der Frage „Wo liegt Peru?“ widmen. Peru liegt in Südamerika und dazu noch südlich des Äquators. Peru hat gleich verschiedene Landschaftstypen zu bieten, wie die Küstenregion die schmal und verwüstet ist. Dann das Amazonasbecken mit seinem tropischen Urwald und die Gebirgsketten der Anden mit den Bergen.

Somit wäre schon einmal die Frage „Wo liegt Peru?“ geklärt. Die Frage „Wo liegt Machu Picchu?“ kann man so beantworten: Der Urlauber kann Machu Picchu auf zwei Varianten erreichen. Entweder durch eine Zugfahrt die von Cusco über Ollantaytambo führt, entlang am Flusslauf des Rio Urubamba bis zu Aguas Calientes. Dort ist mit dem Zug erst einmal Schluss und man fährt mit dem Kleinbus zu der Ruinenstadt Machu Picchu, die ca. 400 m hoch liegt. Ebenso kann man aber an einer dreitägigen Tour teilnehmen, wenn man es nicht so eilig hat, sich der Frage „Wo liegt Machu Picchu?“ zu widmen. Wo liegt Peru Immerhin kann man auf der Tour tropische Schluchten durchwandern, über steile Pässe klettern und schneebedeckte Berge durchwandern. Nebenbei kann man sich an den Flüssen und den jederzeit herrlichen Panorama erfreuen, die man auf der Wanderung alle zu sehen bekommt. Wie man sich vorstellen kann, braucht man für die Tour richtig viel Kraft und muss gesund sein.
Wem die Fragen „Wo liegt Peru?“ und „Wo liegt Machu Picchu?“ nun immer noch nicht gut genug beantwortet sind, sollte nach diesem Text auf die Karte gehen, die sich noch vergrößert, wenn man mit der Maus darüber fährt. So kann man auch eine bildliche Antwort auf diese beiden Fragen erhalten.

Wer diese beiden Fragen beantwortet hat, wird sich nun fragen, wie die beste Reisezeit für Peru nach Machu Picchu aussieht.

Wer die beste  Reisezeit für Machu Picchu erfahren möchte, will ganz klar seinen Urlaub dort verbringen oder wenigstens in der Nähe. Wir wollen uns auch kurz Zeit mit der besten Reisezeit für Machu Picchu in Peru beschäftigen. Da die Urlauber nicht die gesamte Zeit in Machu Picchu verbringen, sollte man sich auch nicht so einengen und nur die beste Reisezeit für Machu Picchu in Erfahrung bringen wollen, sondern sich für die beste Reisezeit für Peru interessieren. Die Temperaturen dort sind recht unterschiedlich, so ist es im Norden wenig regnerisch und die Temperaturen stiegen in den Sommermonate auf bis zu 35 Grad. Der Sommer in Peru und Machu Picchu liegt in den Monaten Dezember-März. Somit hat man die beste Reisezeit für Machu Piccho für den Norden. In der Andenregion hingegen ist die beste Reisezeit für Machu Picchu in Peru die Zeit von Mai bis September. Dort sind dann sehr angenehme Temperaturen und es regnet sehr selten.
Wie man sehen kann, ist jede Region in Peru anders und daher sollte man sich vorher überlegen, wo man genau seinen Urlaub verbringen möchte, wenn man Machu Picchu besuchen möchte.  So kann man dann die beste Reisezeit für Machu Piccho herausfinden, passend zu der Region.