Hauptstadt von Gambia - Wo liegt gambia - Banju - Leben in Gambia




 

Hauptstadt von Gambia - Wo liegt gambia - Banju - Leben in Gambia

 

Hauptstadt  von Gambia - Wo liegt gambia - Banju - Leben in gambia

Viele Menschen stellen sich die Frage „Wo liegt Gambia“, weil sie überlegen, dort ihren Urlaub zu verbringen. Die Frage ist auch schnell beantwortet, denn Gambia liegt an der Westküste Afrikas und ist ein Staat, der an dem Gambia Fluss liegt. Das Land wird dabei aber von dem Staat Senegal umschlossen, grenzt also nur daran an. In Gambia leben ungefähr 1,6 Millionen Menschen, was natürlich besagt, dass es sich um einen großen Staat handelt.

Wer wissen möchte wo Gamia liegt, interessiert sich natürlich auch für die Hauptstadt von Gambia, die Banjul genannt wird.


Die Hauptstadt von Gambia ist sehr interessant, wie aber auch die gesamte Umgebung. Denn in Gambia gibt es verschiedene Völkergruppen und die englische Sprache gilt als Amtssprache. Kulturelle und traditionelle Werte werden nicht nur in der Hauptstadt von Gambia, sondern in allen Städten groß geschrieben.
Wer in Banjul Gambia leben möchte, muss sich nicht nur mit der Frage „Wo liegt Gambia“ beschäftigen, sondern muss auch wissen, dass dieser Staat von hoher Armut zeugt. Außerdem muss man in Banjul Gambia und Umgebung oft mit Naturkatastrophen rechnen. Diese äußern sich vor allem durch Dürren, Buschfeuer, Überschwemmungen und Küstenerosionen. Immerhin ist das Klima in Gambia tropisch und wird von Regen- und Trockenzeiten geprägt. Das Leben in Gambia ist also nicht immer besonders leicht. Das Leben in Gambia, auf finanzieller Basis für den Staat gesehen, erschließt sich vor allem durch die Landwirtschaft, den Tourismus und der Fischerei.

Wo liegt Gambia

Es ist natürlich ein großer Unterschied, ob man in Gambia leben muss oder dort nur seinen Urlaub verbringen möchte. Für Abenteurer ist das Leben in Gambia mit Sicherheit interessant, für Menschen mit Ansprüchen aber eher ein Horror. Nimmt man nur einmal die Fahrzeuge. Wenn man sich ein Auto kaufen möchte oder es mieten möchte, erlebt man alleine dabei schon ein Abenteuer. Ein neuer Jeep ist das beste Fahrzeug, aber natürlich nicht so leicht zu bekommen und auch sehr teuer. Mit einem älteren Wagenwird man es aber schwer haben und die Fahrt wird oft zu einer Tortour. Dies liegt daran, dass die Straßen in der Hauptstadt von Gambia eigentlich nur bei trockenem Wetter passierbar sind, ansonsten kann man leicht mit dem Wagen im Matsch oder Schlamm steckenbleiben. Auch ansonsten ist es nicht leicht mit einem Auto, denn so manche Tankstellen führen überhaupt kein Benzin, worauf man sich einstellen muss. Sind die Straßen aber trocken, kann man in Banjul Gambia eine gut ausgebaute Straße nutzen, die von der Hauptstadt von Gambia am Südufer des Flusses entlang führt und bis zum Grenzort Basse Santa Su führt. Dort gibt es auch einen großen Markt. Wer natürlich kein Auto nutzen möchte, kann eine Buslinie für sich nutzen, die jeden Tag öfter fährt.
Wer sich für das Leben in der Hauptstadt von Gambia entscheidet oder in Banjul Gambia seinen Urlaub verbringt und sich für das Abenteuer interessiert, der kann sich mit einem Motorboot den Fluss auf und ab befördern lassen. Nur zwei Stunden mit dem Boot und man kommt zu einer Insel, die schlicht James Insel genannt wird und einige Dörfer vorweist, die noch an die Sklavenzeit erinnern. Wie auch immer, Gambia ist schon recht interessant!