Hauptstadt von Guinea - Westafrika - Guinea Tourismus und Einwohner




 

Hauptstadt von Guinea - Westafrika - Guinea Tourismus und Einwohner

 

Hauptstadt von Guinea -  Westafrika -  Guinea Tourismus und EinwohnerGuinea Westafrika hat eine sehr schöne Hauptstadt und grenzt in Nordwesten an Guinea-Bissau, ebenso aber auch an Senegal, Mali, Liberia, Sierra Leone und Côte d’Ivoire. Guinea Westafrika ist im Gegensatz zu anderen afrikanischen Ländern noch nicht ganz von dem Tourismus erschlossen. Was natürlich schade ist, hat Guinea Westafrika doch auch einiges zu bieten. Allerdings ist es kein Wunder, dass Guinea Westafrika und die Hauptstadt von Guinea noch nicht so von Touristen aufgesucht wird, da der Reiseverkehr erst seit 1984 möglich ist, auf jeden Fall was die Ausländer anbelangt.

Die Hauptstadt von Guinea heißt Conakry und hat 1,8 Millionen Einwohner.

Außerdem befindet sich in der Hauptstadt von Guinea das Nationalmuseum und auch die Moschee Faysal, die in den 1970er Jahren erbaut wurde und nicht nur von den Einwohnern Guineas genutzt wird. Aber in der Hauptstadt von Guinea findet sich auch das Volkspalast und der Sitz des Parlaments von Guinea. Der Guinea Tourismus kann mehr an Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt von Guinea nicht erwarten, aber dafür gibt es sehr viele Bars und auch Restaurants, in denen man es sich gemütlich machen kann und zum Teil sogar Live Musik genießen kann. Außerdem muss man sich als Tourist ja nicht nur in der Hauptstadt von Guinea aufhalten, sondern kann auch die Los-Inseln aufsuchen, die über Sandstrände verfügen und jeden Urlauber der den Guinea Tourismus nutzt, entzücken werden. In der Nähe der Hauptstadt von Guinea kann man auch dem Wandern frönen, dafür gibt es verschiedene Bereiche.

Wo liegt Guinea

Gerade im Fouta Djalon Plateau in Guinea Westafrika wird man die Kinkon Wasserfälle anschauen, an denen man vorbeiwandern kann. Auch der höchste Berg in Guinea Westafrika ist einen Besuch wert, da er der höchste Ort in Guinea ist. Selbst die Einwohner von Guinea besuchen den Ort oft auch, der 1.700 Meter hoch ist. Aber das Beste ist wohl der Park, der um diesen Berg herum ist und von vielen Aussichtsorten bestaunt werden kann. Leider ist er dem Guinea Tourismus noch nicht zugänglich, aber das könnte sich auch bald ändern.
In der Nähe der Hauptstadt von Guinea findet sich Bossou, wo man einen tollen Flecken Regenwald entdecken kann und dort den Schimpansen besonders nah sein darf. Ein Einwohner von Guinea wird sich mit Sicherheit als Touristenführer anbieten und er kann dem Touristen zeigen, wie man sich den Schimpansen nähern kann und darf.
Für den Guinea Tourismus ist es wichtig zu wissen, dass die Einwohner von Guinea sich für die französische Amtssprache entschieden haben, aber es gibt noch acht Nationalsprachen. Die Einwohner von Guinea sind zu 85 Prozent Muslime und Anhänger traditioneller Religionen. Die Einwohner von Guinea, oder besser gesagt die Kinder, müssen mit 6 Jahren in die Schule gehen, aber noch lange nicht alle Kinder besuchen diese, obwohl eine Schulpflicht besteht.