Hauptstadt von Äquatorial Guinea - Wo liegt Äquatorial Guinea




 

Hauptstadt von Äquatorial Guinea - Wo liegt  Äquatorial Guinea

Hauptstadt  Äquatorial Guinea wo liegt  Äquatorial Guinea

Äquatorial Guinea ist ein kleiner Staat in Westafrika, der eine Fläche von 28.000 qkm aufzuweisen hat. Manche Menschen fragen sich: Wo liegt Gunia und somit ist es ein wenig erklärt. Der Staat liegt genau zwischen Gabun und Kamerun und stößt im Westen an den Atlantik.

Die Hauptstadt von Äquatorial Guinea heißt Malabo und liegt auf einer Insel namens Bioko.

Die Hauptstadt von Äquatorial Guinea hat tropische Temperaturen zu bieten, natürlich ebenso der ganze Staat. Anfang der 1990er Jahre stellte sich in dem Staat der wirtschaftliche Aufschwung ein, dies durch Gas und Erdöl. Aber auch Tropenhölzer, Fisch, Kakao und Produkte aus der Landwirtschaft werden aus der Hauptstadt von Äquatorial Guinea und Umgebung exportiert und natürlich auch als Selbstversorgung genutzt.
Der Tourismus ist für die Hauptstadt von Äquatorial Guinea ein großes Thema. Denn dieser ist noch nicht wirklich ausgereift, weil sich eben immer wieder die Urlauber fragen: Wo liegt Äquatorial Guinea und wollen nicht unbedingt vor Ort, da es noch zu wenige Berichte darüber gibt. Gerade Europäer finden weniger den Weg in die Hauptstadt von Äquatorial Guinea und Umgebung, was wirklich sehr schade ist. Denn wenn man diese Stadt aufsucht, wird man sich über prächtige Strände freuen dürfen und große Naturgebiete. Der Tourismus könnte merken, dass die Wasserfälle bei Evinayong in der Nähe der Hauptstadt von Äquatorial Guinea hinreißend sind, man könnte sich koloniale Gebäude ansehen und wunderschöne Regenwälder betrachten. Sogar Vulkane würden die Urlauber verzaubern. Die beste Reisezeit für den Tourismus in die Hauptstadt von Äquatorial Guinea und Umgebung, wären von November bis Februar und zwar, weil man dann ganz besonders viele Tiere zu sehen bekommt und den Strand in vollen Zügen genießen kann. Elefanten, Krokodile, Schimpansen, Gorillas und andere Tiere könnte man dann bestaunen. Wo liegt  Äquatorial Guinea
Das Essen in der Hauptstadt von Äquatorial Guinea wäre für den Tourismus vielleicht ein wenig gewöhnungsbedürftig. In erster Linie kann man viel Fisch und Huhn essen, was meist mit Reis und Soßen serviert wird. Aber auf jeder Speisekarte stehen auch Krokodil, Schlange, Antilope, Affe und mehr. Der Gaumen könnte so verwöhnt werden, wenn die Touristen sich auf ein neues kulinarisches Erlebnis einlassen würden.
Unterkünfte für den Tourismus sind in der Hauptstadt von Äquatorial Guinea natürlich vorhanden, der Urlauber kann sich in einem Hotel oder eine Pension niederlassen oder einfach einen Bungalow mieten. Es wird wohl nicht mehr allzu lange dauern, bis die Hauptstadt von Äquatorial Guinea und auch die nähere Umgebung von dem Tourismus entdeckt wird. Immerhin ist man immer auf der Suche nach neuen Urlaubsorten für Touristen. Daher sollte man dort lieber schnell seinen Urlaub genießen und die Ruhe vor Ort, bevor der kleine Staat vor Touristen nur so wimmelt, was nur eine Frage der Zeit sein dürfte! Positiv ist natürlich auch, dass aufgrund des wenigen Tourismus die Preise des kleinen Staates noch recht human sind!