Zeitverschiebung Island - Deutschland, Reykjavik, Tourismus, Währung in Island




 

Hauptstadt von Island - Reykjavik - Wo liegt Island - Tourismus - Zeitverschiebung Deutschland - Island - Währung

Hauptstadt von Island - Reykjavik - Wo liegt Island - Tourismus - Zeitverschiebung Deutschland - Island - WährungIsland kennen manche Menschen, aber nur wenige wissen, wo Island genau liegt. Deshalb ist es auch nicht wirklich verwunderlich, dass die Frage „Wo liegt Island?“  öfter aufkommt. Immerhin will man gerade für seinen Urlaub wissen, wo dieses Land liegt und ob man dort wirklich seinen Urlaub verbringen möchte. Wir wollen dem potentiellen Island Tourismus einige Informationen liefern und natürlich die Frage „Wo liegt Island?“ klären. Die Frage „Wo liegt Island?“ beantworten wir gleich auf 2 Arten. Am Ende des Textes findet sich eine Karte, die sich mit der Maus noch vergrößert und die bildliche Antwort auf die Frage „Wo liegt Island?“ beantwortet. Die schriftliche Antwort möchten wir schon jetzt geben. Island ist eine Republik und eine Insel, die im  Norden Europas zu finden ist. Sie hat keine so direkten Nachbarn, aber liegt 800 km von Schottland und 300 km von Grönland entfernt. Somit wäre die Frage „Wo liegt Island?“ auch schon beantwortet.
Aber natürlich möchte der Island Tourismus auch noch mehr erfahren, so zum Beispiel wie man die Hauptstadt von Island nennt, wie die Währung in Island heißt und wie es mit der Zeitverschiebung Island-Deutschland aussieht. Auch diese Fragen werden wir klären.

Die Hauptstadt von Island nennt sich Reykjavik und ist ein zentraler Punkt für Urlauber und Einwohner.

Dort gibt es auch die verschiedensten Unterkünfte. Wer aber die Hauptstadt von Island besuchen möchte, kann sich über eine Insel freuen, die von Hochebenen und Vulkanen bestimmt wird und einfach nur interessant ist. Wo liegt Island Die Küsten der Inseln sind zum Teil sehr steil und auch zerklüftet, es finden sich viele Buchten an der Küste, wie auch Fjorde. Hinzu kommt noch der Fakt, dass ca. 10% der Insel von Gletschern eingenommen wurde und die sind natürlich auch toll anzusehen. Der Vatnajökull ist ein Gletscher, der in Europa der größte ist und somit darf der Island Tourismus diese Attraktion nicht verpassen. Hier wären wir auch bei einem anderen Thema: Das Wandern in Island. Viele Menschen nutzen Island, um dort den Alltag zu vergessen und einfach zu wandern. Das Gebiet mit der unberührten Natur eignet sich dafür auch absolut, man kann tolle Einblicke auf die Vulkanlandschaft, wie auch auf die Gletscherlandschaft bekommen. Man wird viele Dörfer, Flüsse und auch Bäche bewundern können und so manchen Schnappschuss machen können. Auch so manche Tiere kann man in der Nähe der Hauptstadt von Island bewundern, in und um Reykjavik kann man die Polarfüchse, Mäuse, Rentiere, Katzen, Island Ponys und Hunde sehen. Ebenso auch die Eissturmvögel, die Seeadler, Schneeeulen und Papageientaucher.
In der Hauptstadt von Island und Umgebung wird isländisch gesprochen, manchmal kann man sich auch auf Englisch verständigen, aber darauf darf sich der Island Tourismus nicht verlassen. Bezahlen kann man Island mit der isländischen Krone. Das ist die Währung in Island, die man natürlich ebenfalls kennen muss. Wer noch weitere Informationen zu der Währung in Island wünscht, kann auch gerne unseren Währungsrechner nutzen. Dieser zeigt, was die Währung in Island in Euro wert ist.
Wenn sich der Island Tourismus auch für das Klima in Island interessiert, sei ihm gesagt, dass es dort nur kurze und kühle Sommer gibt, die Winter sind mild und dauern etwas länger. In der Hauptstadt von Island, also in Reyjavik, liegen die Temperaturen im Winter eigentlich immer um den Gefrierpunkt und die Sommer sind zwischen 9 und 13 Grad kühl.
Nun bleibt für den Island Tourismus nur noch die Zeitverschiebung Island-Deutschland an Informationen übrig. Die Zeitverschiebung Island-Deutschland beträgt -1 Stunde und im Sommer -2 Stunden. Somit wird man nicht unbedingt an einem Jetlag leiden.