Hauptstadt von Kongo




Hauptstadt von Kongo - Wo liegt Kongo - Einwohner

Hauptstadt von Kongo - Wo liegt Kongo - Einwohner

Die Demokratische Republik Kongo, auch DRC abgekürzt, ist ein Land für abenteuerlustige Urlauber. Konto ist der drittgrößte Staat Afrikas und viele Menschen fragen sich, wo Kongo liegt. Diese Frage ist rasch beantwortet, denn es liegt wie schon erwähnt in Afrika und grenzt an Uganda, Tansania, Burundi, Sudan, Angola, Sambia und der Republik Kongo im Westen.

Die Hauptstadt von Kongo heißt  Kinshasa.

 Man muss wissen, dass Kongo aus vielen tropischen Regenwäldern besteht und eigentlich nur von Urwald-Flüssen und Vulkanen unterbrochen wird. Der Tourismus in Kongo ist nicht ausgereift, was wohl vor allem an der Sicherheit liegt, die schon lange ein Problem ist. Dabei ist es im Kongo auch recht interessant, da es eine lebhafte Kunstszene gibt, die auf viele Jahrtausende zurückblicken lässt. Sogar eine eigene Kunstakademie gibt es im Kongo. Viele Einwohner von Kongo werden in der Akademie von Lehrern unterrichtet und zwar in Kunst und Malerei. Ist man als Urlauber im Kongo, jetzt wo man weiß wo der Kongo liegt, sollte man an verschiedenen Ausstellungen teilnehmen, weil man dort als Kunstkenner nicht mehr aus dem Staunen herauskommen wird. Es werden viele Künstler ausgestellt, die sich international einen Namen machen konnten. Gerade die Schnitzkunst ist sehr berühmt geworden, viele Masken der Yaka fallen faszinierend auf.

Auch das Gebiet der DR Konto in Zentralafrika liegt, so gibt es doch recht wenige Einwohner im Kongo. Die Einnahmequellen des Landes stammen vor allem aus Exportwaren, die gerade von Deutschland, Italien, Chile und anderen Ländern abgenommen werden.
Die Einwohner vom Kongo können sich über verschiedene Regionen freuen, so liegt zum Beispiel im Süden das Kongobecken, wo man einen 500 km langen Streifen Feuchtsavanne finden kann. Wo liegt Kongo Außerdem gibt es im Süden und Osten Hochgebirge und die Virunga Vulkane. Die meisten Bodenschätze werden genau dort gefunden und bestehen vor allem aus Uran, Gold und Kupfer. Weiterhin können die Einwohner in der DR Kongo den 4.374 km langen Kongo Fluss nutzen, der nach dem Nil der zweitgrößte afrikanische Fluss ist. Es gibt aber auch noch Seen, wie zum Beispiel den Kiwusee, den Tanganjika See und den Albertsee. Um nur einige zu nennen.

Die Einwohner von Kongo bestehen aus 250 verschiedenen Volksgruppen, darunter Luba, Mongo, Kongo und viele andere. Daher ist es nicht verwunderlich, dass ca. 200 Sprachen in der demokratischen Republik Kongo gesprochen werden, wobei Französisch die Amtssprache ist. Die Einwohner von Kongo sind zu ca. 50 Prozent Römisch Katholisch, zu ca. 20 Prozent Protestantisch, zu 10 Prozent Islamisch und zu ca. 10 Prozent Kimbanguistisch.
Das meiste Leben im Kongo, wie die DR Kongo auch kurz genannt wird, findet in der Hauptstadt Kinshasa statt. Die Hauptstadt von Kongo hat alleine 8,9 Millionen Einwohner und ist die drittgrößte Stadt in Afrika. Die Hauptstadt Kongos ist gerade für politische, wirtschaftliche und kulturelle Zwecke das Zentrum des Landes. Auch einen Flughafen gibt es in der Hauptstadt im Kongo, ebenso mehrere Universitäten und Hochschulen und die meisten Museen.