Hauptstadt von Nigeria Tourismus - Nigeria Zeitzone




 

Hauptstadt von Nigeria - Wo liegt Nigeria -Tourismus - Zeitzone

Hauptstadt von Nigeria - Wo liegt Nigeria -Tourismus - Zeitzone

Es gibt immer wieder Menschen, die sich fragen „Wo liegt Nigeria?“. Eine Frage, die natürlich absolut berechtigt ist. Ob man sich nun nur für Erdkunde interessiert, für Geschichte oder aber ob man nun den Urlaub in Nigeria verbringen möchte. Wir möchten hier die Frage „Wo liegt Nigeria?“ schnell beantworten. Nigeria ist ein Land mit kultureller Vielfalt und es handelt sich um einen Bundesstaat in Westafrika. Er grenzt an Niger, Tschad, Kamerun und Benin an. Nigeria ist das bevölkerungsreichste Land Afrikas und hat enorm viel mit Armut zu kämpfen. Das ist ein Thema, dass schon Jugendliche in der Schule kennenlernen und das man auch aus manchen Reportagen im Fernsehen kennt.
Aber die Armut von Nigeria, ändert nichts daran, dass der Tourismus Nigeria recht lebendig ist. Wem wundert es, wenn man weiß, dass in der Hauptstadt von Nigeria und der Umgebung alleine über 500 verschiedene Sprachen gesprochen werden und verschiedene Religionen aufeinandertreffen.
Das Klima in Nigeria ist genauso interessant wie der Bundesstaat, egal wo man hinreist, kann dort anderes Wetter herrschen, als an einer anderen Stelle. Nigeria wird nämlich von zwei Klimazonen beeinflusst, von dem tropisch feuchten und heißen Klima im Süden und mit dem Wüstenklima im Norden. Im Süden gibt es eine Regenzeit, die von April bis Oktober andauert und die Luftfeuchtigkeit mit 85-95% enorm hoch liegt. Nimmt man nur einmal die mittleren Temperaturen im Süden von Nigeria, so betragen die Temperaturen ca. 30 Grad im Schatten. In der Nacht hat der Tourismus Nigeria ebenfalls mit Hitze zu kämpfen, da die Temperaturen kaum singen. Im Norden ist es hingegen mit 50 Grad enorm heißer, daher herrscht dort ja auch ein Wüstenklima, auch hier kann es zwischen April und Oktober regnen, aber ebenso hat es die Dürreperiode in sich, die meist von November bis März anhält. Wo liegt Nigeria So merkwürdig es auch klingen mag, aber im Norden ist die Luftfeuchtigkeit geringer und dadurch auch die Temperaturen angenehmer, was den Tourismus Nigeria eher zum Norden treibt.

Natürlich müssen Urlauber auch wissen, dass die Hauptstadt von Nigeria Abuja heißt und von vielen Urlaubern aufgesucht wird.

Urlauber können gelegentlich auf dem Markt so manches Souvenir kaufen. Das war es aber auch schon, denn auch wenn es sich um die Hauptstadt von Nigeria handelt, so ist Abuja doch nicht wirklich für den Tourismus Nigeria gerüstet und wird aufgrund der Armut auch lange nicht so weit sein, egal wie weit man in die Zukunft sehen möchte.
Wer seinen Urlaub in Nigeria verbringen möchte, sollte dafür die Zeit zwischen Oktober und März wählen und braucht sich auch nicht mit dem Thema Jet-lag zu beschäftigen, denn die Nigeria Zeitzone hat nur eine Zeitdifferenz gegenüber unserer Zeitzone im Sommer von einer Stunde minus vorzuweisen. Im Winter ist die Nigeria Zeitzone die gleiche wie unsere.