Ruanda Zeitverschiebung - Wo liegt - Tourismus




 

Hauptstadt von Ruanda - Wo liegt Ruanda - Tourismus - Ruanda Zeitverschiebung

Hauptstadt von Ruanda - Wo liegt Ruanda - Tourismus - Ruanda Zeitverschiebung

In der Schule lernen Kinder schon die Frage „Wo liegt Ruanda?“ kennen. Als Erwachsener  hat man es oft wieder vergessen und stellt sich erneut die Frage „Wo liegt Ruanda?“. Diese Frage kann man sich schnell beantworten, es ist nicht schwer. Ruanda ist eine Republik, die ein Binnenstaat im östlichen Zentralafrika ist. Ruanda hat eine Fläche von 26 338 km² und grenzt an Tansania, Uganda, Burundi und an die Demokratische Republik Kongo. Ruanda liegt ca. 1500 m über dem Meeresspiegel und wird von aktiven Vulkanen und Bergländern geprägt. Außerdem gilt gerade der nördliche Bereich als erdbebenreich.

Die Hauptstadt von Ruanda nennt sich Kigali und befindet sich im besiedelten Hochland.

Die Landschaften in Ruanda werden in 3 unterteilt, einmal in der Senke im Südosten, dann die Wasserscheide zwischen dem Kongo und dem Nil und dann noch das Hochplateau im Zentrum Ruandas.
Der Tourismus Ruanda darf nur noch wenige kleine Regenwaldgebiete rund um der Hauptstadt von Ruanda genießen. Dort halten sich vor allem Kleinantilopen, Vögel, Kleinaffen und andere Kleintiere auf, so wie der Tourismus Ruanda dort auch einige Pflanzen bewundern darf. Außerdem darf der Tourismus Ruanda sich über Seengebiete freuen, die vor allem im Osten liegen und wo es sogar die Rusumo Wasserfälle gibt, die man unbedingt gesehen haben muss. Auch der Kagera Nationalpark ist einen Besuch wert, da man dort die verschiedensten Tiere bestaunen kann. Eine Safari durch den Nationalpark lohnt zu jeder Jahreszeit. Allerdings muss der Tourismus Ruanda wissen, dass gerade die Regenzeit in dem Staat nicht immer attraktiv ist. Sie findet zwischen Dezember und März statt, manchmal auch noch ein wenig im April. Wo liegt  Ruanda Gerade in dieser Zeit sind die Straßen der Hauptstadt von Ruanda und der Umgebung nur in einem Geländewagen befahrbar. Manche Strecken kann man gar nicht nutzt, vor allem die, wo es keine Straßen gibt und wenige Fahrzeuge fahren.

Die Hauptstadt Ruanda ist meist der Mittelpunkt für Urlauber, vor allem wenn man seinen Urlaub in einer schickeren Unterkunft verbringen möchte und nicht in einem Bungalow oder einem Zelt auf einer Safari. Aber nicht nur die Hauptstadt von Ruanda ist für den Tourismus Ruanda wichtig, denn immerhin möchte man ja viel zu sehen bekommen. Wie zum Beispiel den Parc des Volcans, wo nur noch wenige Berggorillas ihre Heimat gefunden haben. Es gibt in dem Park gut organisierte Touren, so dass man garantiert diese Gorillas zu sehen bekommt. Da die Touren aber sehr beliebt sind, muss man sie rechtzeitig buchen, damit man die Gorillas auch wirklich in seinem Urlaub sehen kann.
Für den Tourismus Ruanda ist wohl auch noch die Ruanda Zeitverschiebung wichtig. Zuerst einmal: In Ruanda gibt es keine Umstellung zwischen der Sommer- und der Winterzeit. Und die Ruanda Zeitverschiebung beträgt im Winter eine Stunde + zu der Zeit in Mitteleuropa. Und im Sommer gibt es gar keine Zeitverschiebung, was einen Jet-lag auch eigentlich unmöglich macht.