Tschadsee in Afrika




 

Hauptstadt von Tschad - Wo liegt Tschad - Tschadsee in Afrika

Hauptstadt von Tschad - Wo liegt Tschad - Tschadsee in AfrikaManche Menschen stellen sich die Frage „Wo liegt Tschad?“. Die Frage kann man sich aus den verschiedensten Gründen stellen. Aber meist ist die Frage „Wo liegt der Tschad?“ dann gegeben, wenn man nach Urlaubszielen sucht und eben auf den Tschad stößt. Die Frage „Wo liegt der Tschad?“ ist eigentlich schnell beantwortet, so geht es doch um einen Binnenstaat, der im nördlichen Afrika zu finden ist und zufällig auch das fünftgrößte Land in Afrika ist und auf alle Fälle drei Mal so groß wie Deutschland ist, wenn nicht sogar noch etwas größer. Die Frage „Wo liegt der Tschad?“ können Sie sich aber auch beantworten, indem Sie am Ende des Textes auf die Karte gehen. Wenn Sie mit der Maus darüber fahren, wird sich die Karte noch vergrößern und so können Sie sich selbst die Frage „Wo liegt der Tschad?“ beantworten können.
Der Tschad erstreckt sich von der Sahara im Norden bis zu den tropischen Bereichen im Süden und grenzt an Libyen, an Kamerun, an Niger und Nigeria und ebenfalls an den Sudan. Der höchste Berg im Tschad findet sich im Tibesti Gebirge. Der höchste Berg nennt sich Emi Koussi und ist 3415 m hoch.

Der Tschadsee ist neben der Hauptstadt von Tschad ein sehr begehrtes Ziel für die Urlauber.

Immerhin ist dessen Fläche sehr groß und auch die Nachbarländer Niger, Nigeria und Kamerun haben ihren Anteil an den See. Die Flüsse Logone und Chari fließen in den Tschadsee und wenn es zu einer Überschwemmung kommt, haben die Anbaugebiete auch etwas davon. Der Tschadsee in Afrika hat einen unterschiedlichen Wasserpegel, in den Regenzeiten steigt er und in trockenen Zeiten sinkt er. Interessant ist wohl zu wissen, dass Archäologen an den Ufern  des Tschadsees in Afrika alte Keramikfunde gemacht haben. Wo liegt Tschad Mittlerweile ist es leider so, dass in Afrika ein Wassermangel herrscht, was auch der Tschadsee in Afrika zeigt, dessen Pegel jedes Jahr weiter sinkt.

Die Hauptstadt von Tschad nennt sich N`Djamena und liegt im Südwesten, sie ist an der Grenze zu Kamerun zu finden.

In der Hauptstadt von Tschad findet man ein Nationalmuseum, was Fundstücke aus alten Zeiten zu bieten hat. Die Hauptstadt von Tschad kann man natürlich nicht mit einer Großstadt vergleichen, viel zu bieten hat sie nicht unbedingt. In der Nähe der Hauptstadt allerdings findet man ein Töpferdorf namens Gaoui, dort kann man als Urlauber viele geschmückte Gebäude bewundern und sogar ein Museum besuchen.
Für den Urlauber ist die Hauptstadt von Tschad nur wegen der Unterkünfte interessant, viel faszinierender sind aber die Landschaften. So kann man üppige Savannen bewandern bis hin zu den weiten Wüsten und ebenso kann man aber auch viele kleine Wälder aufsuchen und so manche Tiere bestaunen. Da weder in der Hauptstadt von Tschad noch der Umgebung ein Massentourismus herrscht, kann man sich über die Unberührtheit des Landes freuen und sehr viele Dinge entdecken. Für Menschen, die sich nur ausruhen wollen, ist es eindeutig das falsche Urlaubsziel. Der Tschad ist etwas für Entdecker und Abenteurer.

Urlauber die gerne eine Safari unternehmen, dürfen sich in der Nähe der Hauptstadt von Tschad die verschiedensten Tiere näher kennenlernen, wie zum Beispiel Krokodile und Flusspferde, die teilweise auch im Tschadsee in Afrika zu finden sind. Weiterhin kann man sich über Antilopen, Geparden, Löwen, Affen, Elefanten, Büffel, Giraffen und Nashörner freuen.
Wie man sieht, hat der Tschad recht viel zu bieten und ist ein interessantes Urlaubsziel. Wer die Hauptstadt von Tschad, den Tschadsee in Afrika und die herrlichen Landschaften sieht, wird sich kaum über einen langweiligen Urlaub beklagen.