Spanien, Sehenswert ist auch die Kathedrale Santa Maria, die mit der schönen gotischen Fassade fasziniert




 

Sehenswürdigkeiten in Tarragona

Tarragona ist eines der reizvollsten Städtchen Spaniens an der Costa Daurada mit dem römischen Erbe. Eine Reise nach Tarragona führt sie in eine lebendige Stadt, in der einerseits moderne Gebäude und tolle blicke aufs Meer zu entdecken gibt, in der andererseits aber genügend uralte Sehenswürdigkeiten aus der Römerzeit zu finden sind. Dort gibt es eine herrliche Altstadt mit stimmungsvollen schmalen Gassen und Vielzahl von Einkaufs- und Bummelstraßen. In den Restaurants der Fischerzone El Serrallo können sie frische Meeresfrüchte genießen.

Tarragona

 

Sehenswert ist auch die Kathedrale Santa Maria, die mit der schönen gotischen Fassade fasziniert. Majestätisch sieht das gut erhaltene Amphitheater aus, bis zu 14 000 Menschen könnten hier Platz finden. Mythen von Kämpfen sind hier definitiv zu Hause. Auf dem Platz fanden sein Tod die Gladiatoren, hier war im 259 der Bischof Fructuoso mit zwei Getreuen ermordet. Das Amphitheater stellt eine wichtigste Sehenswürdigkeit nicht nur von Tarragona, sondern von ganzen Spanien dar. Den Aqueducte muss man einfach sehen, wenn man den Urlaub in Tarragona verbringt. Teufelsbrücke wird das Bauwerk von den Stadtbewohner genannt.

Amphitheater

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist 27 m hoch und 200 m lang und diente als Leitungs- und Kanalsystems. Der vierbogige Bau ist auch ein Römisches Erbe. Interessante Exponate aus der Römerzeit bietet das archäologische Museum - Museu Nacional Arqueologic. Eine von den bedeutendsten Sehenswürdigkeit Tarragonas, die Reste der römischen Stadtmauern, ist ebenfalls ein absolutes Muss für jeden, der nach Spanien reist. Lohnende Aussichten von Passeig Arqueologic Muralles ziehen Touristen mit magnetischen Kraft an.

Reste der römischen Stadtmauer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen Besuch verdient auch Pretori i Circ Romans. Schon im 1 Jahrhundert fanden hier die Wagenrennen statt. Tolle Ausblicke über die Stadt bietet der Turm an der Placa del Rei. Port Aventura in der Umgebung von Tarragona darf man sich nicht entgehen lassen. Ungefähr 10 km südwestlich befinden sich die Freizeit- und Erlebnisparks mit Welten wie Far West und Polynesien mit Fahrgeschäften und Shows. Das Santa Maria de Poblet Kloster und die eindrucksvolle Abteien Santes Greus und Vallbona de Les Monges auf der Ruta del Cister zählen zu den Sehenswürdigkeiten, die man bei einer Reise nach Spanien nicht übersehen muss.