Beste Reisezeit, karibische Inseln, Wetter, Klima, Religion




St. Vincent und die Grenadinen - karibische Inseln, beste Reisezeit - Wetter - Klima - Religion

St. Vincent und die Grenadinen, karibische Inseln, beste Reisezeit, Wetter, Klima, ReligionJeder, der seinen Urlaub in St. Vincent und die Grenadinen verbringen möchte, will vorab einige Informationen erhalten, wie zum Beispiel welches die beste Reisezeit ist, wie das Wetter somit auch das Klima vor Ort ist, welche Religion dort betrieben wird und was die karibischen Inseln alles zu bieten haben. Wir möchten uns all diesen Dingen widmen und einiges über St. Vincent und die Grenadinen erzählen.
St. Vincent und die Grenadinen sind ein unabhängiger Inselstaat in der östlichen Karibik. St. Vincent und die Grenadinen liegen genau zwischen den karibischen Inseln St. Lucia und Grenada. Wenn man von St. Vincent und die Grenadinen redet, redet man auch von Archipel, da karibische Inseln meist einen vulkanischen Ursprung haben. St. Vincent und die Grenadinen weisen viele Berge und Täler auf und gerade St. Vincent ist an der Küste richtiggehend schwarz, was an der ausgestoßenen Lava liegt. Die Grenadinen hingegen haben richtige weiße Sandstrände, haben klares Wasser vorzuweisen und viel Grün.
Karibische Inseln, wie St. Vincent und die Grenadinen haben eine maritimes Tropenklima und meist Temperaturen von 25 Grad. Das Wetter von St. Vincent und die Grenadinen ist recht mild, da die aufkommenden Passatwinde, die Temperaturen angenehm machen. Aber karibische Inseln haben auch eine Regenzeit vorzuweisen, wo das Wetter nicht mehr so schön ist. Die Regenzeit von St. Vincent und die Grenadinen findet immer zwischen Juni und Oktober statt und somit sind diese Monate mit Sicherheit nicht die beste Reisezeit. Vor allem da meist auch noch Hurrikans aufkommen und wahre Verwüstungen anrichten können. Man sagt, die beste Reisezeit vom Wetter und Klima her, wäre die Zeit zwischen Januar und Mai. Dann hat sich das Wetter beruhigt, das Klima ist schön und man hat den perfekten Urlaub auf St. Vincent und die Grenadinen. Wo liegen St. Vincent und die Grenadinen
Karibische Inseln haben fast alle etwas gemeinsam, es wird Englisch gesprochen, dies ist die Amts- und Landessprache und somit kann sich jeder Tourist verständigen. Die Hauptstadt von St. Vincent und die Grenadinen ist Kingstown. Gleichzeitig auch die Hafenstadt der karibischen Inseln. Hier treffen sich Einwohner und Urlauber jeden Samstag zum Einkauf. Außerdem hat die Hauptstadt von St. Vincent und die Grenadinen einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, die man sich bei schönem Wetter nicht entgehen lassen darf. So kann man zum Beispiel die Ruinen eines Forts, namens Charlotte, ansehen. Man kann die St. Mary Kathedrale besichtigen und sogar einen botanischen Garten besuchen. Übernachten kann der Urlauber in Kingstown, Byera, Layou, Georgetown und auch Biabou.
Nun wollen wir noch kurz die Religion erwähnen, bevor wir einen guten Urlaub wünschen. Die Einwohner von St. Vincent und die Grenadinen sind zu 95 Prozent Christen. Daher gibt es auch viele christlichen Kirchen, die auch gerne von den Urlaubern aufgesucht werden können.