Wechselkurs - Türkei




 

Wechselkurs - Türkei

Wechselkurs Türkei

Die nationale Währung der Türkei ist die türkische Lira .

Auf dem Territorium des Staates kann man die türkischen Lira fast überall umtauschen: in Hotels, Tauschpunkten, Banken der Türkei.
Die Banken arbeiten von Montag bis Freitag, von 8.30 bis 12.00 und von 13.30 bis  17.00-17.30.  Jedoch sind die Tauschoperationen mit der ausländischen Währung nach 16.45 nicht mehr möglich. Am Wochenende -  Samstag und  Sonntag.  In Reiseorten arbeiten viele Banken ohne Ruhetage.  Die Niederlassungen  einiger privater Banken arbeiten  auch am Samstag. Zum Beispiel die Bank „Garanti“ ist von 11.00 bis 15.00 geöffnet. Die Öffnungszeiten werden von der Verwaltung der konkreten Region bestimmt und deshalb kann es sich oft von Ort zu Ort  unterscheiden. Jedoch kann  der Wechselkurs in der Türkei sehr unvorteilhaft sein.
Außer den Banken, gib es eine Menge  kleine Tauschpunkte die den Wechsel der Währung (doviz, doviz burosu) anbieten. Der Wechselkurs ist etwas flexibler und wegen kleineren Zinssatzes oft vorteilhaft. Außerdem haben die die bequemeren Arbeitzeiten und  es gibt kaum Warteschlangen.
Jedoch muss man beachten, dass der Betrug der Kunden da mithilfe viele kleine tricks sehr häufig ist.
Sehr oft ist der offizielle Wechselkurs, der auf dem Schild ausgehändigt ist, ist nur für grosse Summen gedacht (ab 1000 Euro).
 Anderen falls wird der Wechselkurs für kleine Beträge von 20- 30% niedriger.
Da diese Informationen klein und auf türkisch geschrieben sind, kann man unmöglich von Geldwechsel später zurücktreten.
Am besten ist es wenn man das Geld bei der Post wechselt, wo der Zinssatz niedriger ist.
Der Wechselkurs der türkischen Lira zu US-Dollar: 1 TL ist etwa gleich 0,6 USD.
Der Wechselkurs der türkischen Lira zu Euro: 1 TL ist etwa gleich 0,5 EUR.

Die Wechselkurse werden in den türkischen Zeitungen täglich veröffentlicht.
In türkischen Geschäften kann man mit Euro oder Dollar bezahlen, aber der Umtausch der türkischen Lire auf die ausländische Währung ist in den Geschäften für den Käufer meistens unvorteilhaft.
Am besten, wenn man das Geld in kleine Scheine wechselt, damit
man auf den Märkten und in  kleinen Geschäften bequem bezahlen kann. Außer dem Bargeld kann man in der Türkei die Bankkarten benutzen. Die Bankautomaten findet man leicht in Städten und Reiseorten. Dort kann man das Geld holen, wenn die Bank geschlossen ist. Die Kommission im Bankautomaten ist ungefähr 5 %.

Aktuelle Wechselkurs Euro zu türkische Lira können Sie  hier  anschauen