Wassertemperatur in Ägypten im August




 

Wetter in Ägypten im August - Wassertemperatur in Ägypten im August

Wetter  Ägypten August - Wassertemperatur

Ägypten ist das Land der Pharaonen und ein sehr beliebter Reiseort für viele Urlauber. Ob die Menschen nun Sehenswürdigkeiten bestaunen wollen, einen Badeurlaub genießen möchten oder zum Tauchen nach Ägypten fliegen.

Das Wasser in Ägypten ist auch einfach zu herrlich, ob man nun das Wetter in Ägypten im August oder in anderen Monaten für sich nutzt.

Das Wasser ist immer absolut blau, schön klar und so hat die Unterwasserwelt viel zu bieten. Immerhin sieht man nur in Ägypten so viele verschiedene Fischarten und Korallenriffe. Wem das Tauchen nicht liegt, der kann sich anderen Wassersportarten widmen oder an einer Nilrundfahrt teilnehmen.

Es gibt in Ägypten ein sehr großes Museum, wo man die pharaonische Kunst genießen darf, oder aber man fährt gleich zu den Pyramiden in Gizeh. Somit kann man historische Stätte sehen und einen tollen Badeurlaub im August genießen. Die  Kombination macht den Urlaub aus, aber jeder Urlauber muss das Wetter im Auge behalten. In Ägypten gibt es das subtropische Klima, teilweise auch ein Wüstenklima, was ganz auf die Region ankommt, in der man seinen Urlaub verbringt. Tatsache ist aber, dass es in Ägypten keinen richtigen Winter gibt und so selbst in den eigentlich kalten Jahreszeiten Temperaturen bis zu 20 Grad am Tage herrschen und meist 10 Grad in der Nacht. Der Hochsommer hingegen kann richtig heiß sein, manche Regionen erreichen bis zu 40 Grad Celsius am Tage und gerade einmal ca. 23-30 Grad in der Nacht. Somit eignet sich das Wetter in Ägypten im August nicht für jeden Urlauber. Auch wenn in Ägypten immer eine leichte Brise herrscht und die Hitze nicht ganz so schlimm zu spüren ist, gibt es dennoch Urlauber, die arge Kreislaufprobleme bekommen. Wenn man also schon weiß, dass man das heiße Wetter nicht so gut verträgt, sollte man nicht gerade im August anreisen, da dieser noch zu dem Hochsommer zählt. So gibt es sage und schreibe 12 Sonnenstunden am Tage, die es auch in sich haben. Sehenswürdigkeiten sollte man daher lieber am Morgen oder Nachmittag ansehen und ansonsten das Wasser genießen. Verträgt man die Hitze im August nicht so gut, sollte man lieber zwischen Oktober und April nach Ägypten reisen.

Wem das Wetter in Ägypten im August nichts ausmacht, der kann sich über Wassertemperaturen von bis zu 30 Grad freuen. Das ist natürlich erfreulich, weil das Wasser im August so eine sehr angenehme Temperatur aufweist. Urlauber die allerdings nicht im August reisen, brauchen sich keine Gedanken zu machen, denn selbst in den ägyptischen Wintermonaten kann man noch baden gehen, dann herrschen meist Wassertemperaturen von 20-25 Grad.

Wann auch immer man Ägypten besuchen möchte, sollte man sich nach Lastminute Angeboten umsehen, da man so viel Geld einsparen kann. Da in unserer Zeit niemand seinem Geld böse ist, ist es doch immer schön, weniger Geld als geplant ausgeben zu müssen!